Ausgabe 04/18 -

Wohnen im „Baumhaus“

Zu Besuch bei Familie Egger in Ulten: Sie zeigt uns ihr nachhaltiges Wohn- und Energiekonzept.

Thomas Egger hat sich vor kurzem einen lang ersehnten Traum erfüllt: die Realisierung ­eines nachhaltigen Energie- und Wohnkonzeptes in St. Pankraz/Ulten. Das Konzept sieht neben dem eigenen Wohnhaus noch zwei weitere, spezielle Ferienhäuser vor. Beruflich ist Thomas seit vielen Jahren im Umwelt- und Energie­bereich tätig und verfügt daher über das nötige „Know-how“.

Nachhaltig …

„Unser Bauvorhaben ist konsequent auf drei Säulen aufgebaut: Nachhaltigkeit, lokale Wertschöpfung und Innovation“, berichtet Thomas voller Stolz. So werden alle Arbeiten am Bau von lokalen Handwerkern aus dem Tal durchgeführt. Das gesamte benötigte Holz stammt vom nahegelegenen „Laugenhof“. Beim Bau des Hauses passte man sich an das Gelände und die Umgebung an. Entstanden ist dann fast ein Baumhaus!

 

… und umweltschonend

Innovativ ist die gesamte Energieversorgung: Sie erfolgt zu 100 Prozent mit lokalen ­Ressourcen und umfasst die neueste Speichertechnik für Strom, inklusive der Ladestation für das Elektro­auto. Thomas ist von seinem E-Auto begeistert: „Das Fahrgefühl ist toll und das Auto ist sehr ­leise. Ich habe kein schlechtes Gewissen, wenn ich das Auto auch für kürzere Strecken ­ver­wende. Natürlich hat man keine unbegrenzte Reich­weite, man muss einfach das Fahrverhalten dem Auto etwas anpassen.“

Biologisch bewirtschaftet

Neben den drei Wohneinheiten wird Familie Egger auf dem restlichen Grundstück auch die biologische Bewirtschaftung ausweiten und intensivieren. Auf einem Teil der Fläche werden Spezialkulturen wie Johannisbeeren, Schwarzbeeren und Preiselbeeren angebaut. Das Grundstück ist seit vielen Jahren nach den Bioland-Richtlinien zertifiziert. Zukünftig will man die Produkte selbst veredeln und direkt vermarkten sowie an die Feriengäste verkaufen. „Mittelfristiges Ziel ist es auch, mindestens einen weiteren Arbeitsplatz vor Ort zu schaffen“, betont Thomas. Ethical Banking konnte dieses Vorzeigemodell eines nachhaltigen Wohn- und Energiekonzeptes mit einem Förderkredit der Linie „Erneuerbare Energien“ unterstützen.