Ausgabe 03/15 -

Wie finde ich mein „Wohnglück“?

Mehr Platz und eine sichere Wertanlage für die Zukunft: Wohneigentum bietet viele Vorteile. Trotzdem stellt sich die grundsätzliche Frage: Kaufen oder mieten?

Eine eigene Wohnung ist für viele Menschen ein Lebenstraum. Doch besonders für die junge Generation stellt sich die schwierige Frage: in ­Miete gehen und monatlich eine Miete zahlen oder kaufen und monatlich in Raten das Wohnbaudarlehen zurückzahlen und Eigentum erwerben? Dank niedriger Zinsen ist der Zeitpunkt derzeit sicherlich günstig. Ein Grund mehr, sich mit der Frage, will ich mieten oder kaufen, ­auseinanderzusetzen.

Beides hat Vorteile

„Die Entscheidung ‚Mieten oder Kaufen‘ hängt stark von den Lebensumständen ab“, meint Arnold Vieider, Wohnbau-Experte der Raiffeisenkasse Bozen. Auch Mieter genießen Vorteile: Sie bleiben flexibel bei der Wahl ihres Wohnortes und brauchen sich über die Instandhaltung der Wohnung kaum Gedanken zu machen. Muss das Dach erneuert werden oder streikt die Heizung, ist der Vermieter verantwortlich. Trotzdem ist der Eigentumserwerb in Südtirol nach wie vor die beliebtere Alternative. „Als gewichtiger Vorteil zählt die Eigentumswohnung als Geldanlage für das Alter“, erklärt Vieider. Zudem sind Sicherheit und Berechenbarkeit klare Vorteile beim Kaufen. Und: Mit einer lang­fristigen Finanzierung bleiben die Kosten konstant, während die Wohnungsmieten ­steigen. Wichtig ist dabei ein solider Finanzierungsplan.