Ausgabe 02/18 -

Sicherheit, ein kostbares Gut

Trotz hoher Schadenbelastung und einem anspruchsvollen Marktumfeld mit erheblichen regulatorischen Anforderungen zieht der Raiffeisen Versicherungsdienst (RVD) eine positive Bilanz 2017. Der führende Versicherungsanbieter in Südtirol baut den Marktanteil weiter aus.

Die Prämieneinnahmen im Sach­versicherungsgeschäft, das alle Sparten inklusive Kfz-Versicherung mit Ausnahme der Lebens­versicherung umfasst, betrugen im Geschäftsjahr 2017 62,7 Mio. Euro. Raiffeisen hat Marktanteile in Höhe von 5,5 % dazugewonnen und konnte damit an den stabilen Wachstumskurs der letzten Jahre anknüpfen. Direktor Arno Perathoner sprach anlässlich der Vollversammlung am 5. ­April von einem „exzellenten Neugeschäft“. Er betonte, dass das erfreuliche Ergebnis vor ­allem auf die Qualität der angebotenen Leistungen und die konsequente Orientierung an den vielfältigen Kundenbedürf­nissen zurückzuführen sei.

Kompetenz und Erfahrung

Seit über 25 Jahren übernehmen die Raiffeisenkassen Risiken von Privaten und Unternehmen und decken diese verlässlich und mit höchster fachlicher Qualität ab. In Kooperation mit ­starken und langjährigen Versicherungspartnern wie der Mailänder genossenschaftlichen Assimoco­Gruppe, dem Rechtsschutzspezialisten DAS oder dem Spezialversicherer Vereinigte Hagel Italia stellt Raiffeisen die nötigen Instrumente zur finanziellen Absicherung solcher Risiken bereit.

Hoher Stellenwert der Weiterbildung

„Die Aus- und Weiterbildung nimmt im deregu­lierten und kundenorientierten Markt eine zentrale Rolle und hat als strategisches Führungs­element hohe Priorität“, betonte Perathoner. Er verwies auf das umfangreiche Schulungs­programm, das der RVD jährlich für die landesweit tätigen Versicherungsvermittler bereitstellt. 2017 haben sich 613 Personen – und damit so viele wie noch nie – in der Versicherungs­materie weiter­gebildet. Die Weiterbildungsmaß­nahmen be­fähigen die Mitarbeiter, die Heraus­forderungen in einer komplexen Arbeitswelt mit steigenden Anforderungen fachlich bestmöglich zu meistern. „Aber nicht nur die fachliche ­Komponente ist wichtig, sondern auch soziale Fähigkeiten wie Empathie und Einfühlungs­vermögen sind heute ­wichtige Beratereigenschaften, um Verständnis für Kunden­belange aufzu­bringen.“ Perathoner verwies auf die Selektion als wichtiges Instrument, um Qualität und Kompetenz auf hohem Niveau zu garantieren und zu ­halten.

Weitere Informationen zum Geschäftsjahr 2017 entnehmen Sie dem Geschäfts­bericht Raiffeisen Versicherungsdienst: www.rvd.bz.it/versicherung/rvd-partner/geschaeftsbericht

Schutz vor Risiken Grafik

Mit Sicherheit gut –  vorsorgenSchutz vor Risiken

Raiffeisen bietet Versicherungen in allen Lebenssituationen.

Ver­sicherungs­­fälle
2017 wurden 16.270 Schadenfälle bearbeitet.

Aufwendungen für Ver­sicherungs­fälle
2017 wurden Aufwendungen für Versicherungsfälle in Höhe von 41,3 Mio. Euro ausbezahlt.

Sachversicherung

Das Prämienwachstum in den Sach­versicherungen lag bei 7 %. Die Sparte der Sachversicherungszweige umfasst Produkte aus dem Kranken- und Unfallschutz, verschiedene Absicherungsformen des täglichen Lebens sowie Absicherungen rund um das Wohnen und die Freizeit.

2016
28 Mio. Euro Prämie

 

6 % Zuwachs

2017
29,9 Mio. Euro Prämie

 

6,75 % Zuwachs