Ausgabe 04/15 -

Raiffeisen Jugendwettbewerb 2015 – Landesweite Sieger prämiert

Rund 12.000 Schüler aus Südtirol nahmen am ­Wettbewerb teil. Bei der landesweiten Abschluss­feier in Bozen konnten sich die Gewinner über schöne Preise freuen.

„Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ ­lautete das Thema beim heurigen 45. Raiffeisen Jugendwettbewerb. Mit viel Einsatz hatten Grund- und Mittel­schüler sowie zum ersten Mal auch Oberschüler aus dem ganzen Land Malarbeiten, Kreativ- und Multimediaarbeiten angefertigt, aus denen eine Jury in Bozen die kreativsten und besten ­Arbeiten ausgewählt hatte. Die Sieger ­wurden im ­Rahmen der landesweiten Abschlussfeier in den Räumlichkeiten von Raiffeisen OnLine in Bozen offiziell gekürt. Außerdem wurden die Siegerbilder der drei Alterskategorien zur Jurierung auf internationaler Ebene nach Berlin weitergereicht. Auf der internationalen Abschlussveranstaltung des Jugendwettbewerbs am 19. Juni in Berlin erreichte der Fünftklässler Simon Matzneller aus Kaltern in seiner Kategorie den ersten Platz. Insgesamt wurden 851.000 ­Projekte aus sieben Ländern ­eingereicht.
Das Ziel des Jugendwettbewerbs ist es zum einen, Kindern ein Experimentierfeld für ihre Kreativität zu bieten und zum anderen mit jährlich wechselnden Wettbewerbs­themen wichtige Probleme unserer Zeit aufzugreifen. Auch heuer wog der Raiffeisenverband jedes eingereichte Bild mit 50 Cent auf; die 6.000 Euro kommen dem Haus der Solidarität in Brixen zugute und wurden dem Hausleiter Alexander Nitz bei der Schlussveranstaltung überreicht. Den Ehrenschutz des heurigen Jugendwettbewerbs hatte die Eppaner Sportschützin Petra Zublasing inne.  _ad _mo

Der Sieger
International

Simon Matzneller holte sich mit seinem Bild den ersten Preis auf internationaler Ebene

Simon-Matzneller-Sieger-Raiffeisen-Malwettbewerb

Die Sieger
Malwettbewerb

1. und 2. Klasse Grundschule
1. Max Mamleev, Grundschule Verschneid
2. Hanna Pfeifhofer, Grundschule Sand in Taufers
3. El Mahdi Abdelrhafor, Grundschule Obervintl

 

3., 4. und 5. Klasse Grundschule
1. Simon Matzneller,
Grundschule Kaltern
2. Rebecca Reier, Grundschule
St. Magdalena/Gsies
3. Marc Castlunger,
Grundschule La Villa

 

1., 2. und 3. Klasse Mittelschule
1. Tobias Weihrauter, Mittelschule „Egger Lienz“ Bozen
2. Valentina Obermayr, Mittelschule Kaltern
3. Nadia Windegger, Mittelschule Naturns

 


Die Sieger
Kreativitätswettbewerb

Mittelschüler
Siegerprojekt (Multimedia): Videoclip „Gefahren im Netz“, Mittelschule Klobenstein 2 B
Siegerprojekt (Sonstige Projekte): „Mehrgenerationenhaus“, Mittelschule St. Walburg/Ulten 2 B

 

Oberschüler
Siegerprojekt: „20 volti, 20 voci,
20 idee – come immaginiamo il 2020“, 4. Classe, Liceo Linguistico di La Villa (Nadine Pescoller,
Nora Planatscher)