Ausgabe 01/17 -

Gemeinsam für ein besseres Internet

Im Februar steht die Sicherheit für Kinder und Jugendliche im Umgang mit dem Internet besonders im Vordergrund.

Cyber-Mobbing, Posing oder Cyber-Grooming sind nur einige Schlagworte, die immer öfter in Zusammenhang mit Social Networks wie YouTube, WhatsApp, Facebook & Co. fallen. Sie stellen eine ernstzunehmende Bedrohung für Kinder und Jugendliche dar. Da junge Menschen aber nur schlecht von bedrohlichen Inhalten im Internet ferngehalten werden können, sind präventive Aufklärungs- und Sicherheitsmaß­nahmen der bestmögliche Schutz.


Safer Internet Day

Jedes Jahr ruft deshalb die Europäische Kommission den Aktionstag „Safer Internet Day“, kurz SID, ins Leben. Am 7. Februar fand dieser bereits zum 14. Mal und in über 100 Ländern weltweit unter dem Motto „Be the change: unite for a better internet“ statt. Ziel ist es, den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu fördern. Vor allem Kinder, Jugendliche, Eltern und Erzieher sollen über die Schattenseiten des Internets und diesbezügliche Schutzmaßnahmen aufgeklärt werden.

Sicherheitslösung ROL Secure

Auch Raiffeisen OnLine nimmt diesen Tag zum Anlass, das Internet sicherer zu machen: die Sicherheitslösung ROL Secure bietet Eltern ausgeklügelte Maßnahmen zum Schutz des Kindes im Netz. So können Eltern die Internetnutzung auf PC, Tablet oder Smartphone individuell einschränken und haben damit eine bessere Kontrolle über deren Internetaktivitäten. Das nötige Know-how und wertvolle Tipps, wie man Kinder und Jugendliche für den bewussten Umgang mit dem Internet sensibilisiert, können sich Eltern und Erzieher auf www.raiffeisen.net unter der Rubrik „Internet & Sicherheit – Sicherheitslösungen“ einholen.

Was versteht man eigentlich unter …

Cyber-Mobbing? Das absichtliche Beleidigen, Bedrohen, Bloßstellen oder Belästigen von Personen im Internet oder per Handy – meist über einen längeren Zeitraum hinweg.

 

Posing? Kinder zeigen sich in sozialen Netzwerken oft in aufreizenden Posen. Diese vermeintlich „harmlosen“ Fotos bilden jedoch – von einer größeren Öffentlichkeit gesehen – die Basis für „Grooming“.

 

Cyber-Grooming? Erwachsene suchen „freundschaftlichen“ Kontakt zu Kindern, um sie später sexuell zu missbrauchen.

Sexting? Das Wort setzt sich aus „Sex“ und „Texting“ zusammen; Jugendliche machen von sich selbst oder anderen erotische Fotos bzw. Nacktaufnahmen und versenden diese per Handy weiter, welche wiederum oft im Internet landen und verbreitet werden.

 

YouNow? YouNow ist ein Streaming-Portal, das es möglich macht, Bild und Ton in Echtzeit ins Internet zu übertragen; das Live-Streamen aus dem Kinder- und Klassenzimmer liegt bei Jugendlichen voll im Trend.