Ausgabe 01/17 -

Ethical Banking – Wo man beim Duschen Südtirol kennenlernt

Es ist ein Traditionsbetrieb – der Campingplatz Moosbauer in Moritzing bei Bozen. Und doch sticht er durch ein innovatives Gästekonzept hervor, mit dem Urlauber auf unterhaltsame Art Südtirol kennenlernen können. Wie der etwas andere Campingurlaub aussieht, lesen Sie hier.

Bereits seit dem Jahre 1957 gibt es den Campingplatz Moosbauer in Moritzing. Mittlerweile führt Klaus Egger gemeinsam mit seiner Frau in dritter Generation den LernCamping mit Restaurant und Lebensmittelgeschäft. Warum LernCamping? „Diese Idee entstand vor ein paar Jahren bei einem guten Glasl Wein“, erzählt der Inhaber Klaus Egger schmunzelnd, „wir wollten dem Gast die Möglichkeit bieten, möglichst viel über sein Urlaubsland zu erfahren, und zwar nicht nur aus einem Reiseführer oder über ein Museum, sondern auf lockere und lustige Art und Weise.“

Informiert wird über die Themenbereiche Sprache, Kultur, Natur, Politik, Geschichte, Menschen sowie Leben und Genießen in Süd­tirol. Dafür gibt es Schautafeln, Veranstaltungen, Vorträge, ein Lern-Sanitärhaus, einen Lernkeller und eine Kommunikationssäule. So lernt der Gast beispielsweise beim Duschen die Legende von der Hexe vom Karersee kennen oder erfährt beim Zähneputzen, warum in Südtirol drei Sprachen gesprochen werden. Für das LernCamping-Konzept, das bei den Gästen großen Anklang findet, gab es vor einigen Jahren sogar den ADAC Camping Caravaning Award.


Nachhaltiges Wirtschaften

Ein wichtiges Thema im LernCamping ist das Energiekonzept. Bereits im Jahre 1976 hatte der Vater von Klaus die größte zusammenhängende Warmwasseranlage installiert; dieser Weg wurde bis heute konsequent weitergeführt. Die Photovoltaikanlage ist ein weiterer Schritt dieses Kreislaufs: Solarthermie, Wärmerückgewinnung, Photovoltaik. Die Anlage wurde über Ethical Banking finanziert. Klaus ergänzt: „Wir versuchen schon seit Jahren in den verschiedensten Bereichen unseres Schaffens nachhaltig zu wirtschaften. Seit 2013 arbeiten wir unter anderem nach dem Modell der Gemeinwohlökonomie. Dieses bildet sehr gut die verschiedensten Anstrengungen ab, die wir in dieser Richtung unternehmen.“ Im nächsten Jahr feiert der Campingplatz Moosbauer seinen 60. Geburtstag – ein Jubiläum, auf das sich Inhaber und Gäste besonders freuen.

 

Mehr dazu unter: www.ethicalbanking.it