Ausgabe 03/15 -

Sicher und entspannt in den Urlaub

Für die meisten Südtiroler Familien geht es im Sommer in den wohlverdienten Strandurlaub, mit einigen Tipps wird der Urlaub noch entspannter.

Immer öfter hört man Erzählungen von Urlaubern, in denen der ersehnte Traumurlaub zum stressigen Alptraum wurde. Grund dafür: Diebstähle und Betrügereien, die nicht nur die Urlaubskasse kosten, sondern auch zu einer Vielzahl an Behördengängen führen. An beliebten Urlaubsorten ist überall, wo Gedränge herrscht, mit Taschendieben zu rechnen, besonders auf Märkten und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Daher:

Bewahren Sie Ihre Zahlungsmittel immer getrennt voneinander auf und lassen Sie Ihre Kreditkarte und die wichtigsten Papiere im Hotelsafe. Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie sie wirklich benötigen.

Tragen Sie Geld, Zahlkarten und Papiere immer möglichst dicht am Körper in verschiedenen Innentaschen. Behandeln Sie Bankkarten wie Bargeld und bewahren sie den „Pincode“ nicht in der Brieftasche gemeinsam mit den Karten auf.

Kontrollieren Sie bei Zahlungen mit Kredit- und Bankkarte immer die Beträge und aktivieren Sie in Ihrer Raiffeisenkasse das Alert-SMS bzw. das Alert-E-Mail, um bei möglichen Betrugsversuchen gleich informiert zu werden und gemeinsam mit der Raiffeisenkasse handeln zu können.

Checkliste: Die wichtigsten Punkte

  • Raiffeisen App aktivieren!
  • R-Card aufladen!
  • Zahlkarten sicher aufbewahren!
  • Auslandsfunktion der Raiffeisen Bankkarte für Behebungen/Zahlungen außerhalb Europas aktivieren/deaktivieren: per SMS, Onlinebanking oder in der Raiffeisenkasse!
  • Kostenlosen SMS-Dienst aktivieren (Raiffeisen Bankkarte und Kreditkarte)!
  • Ausnützungslimits für Karten checken (Vorübergehende Anhebung durch Raiffeisenkasse möglich)!

 

Am besten vor Urlaubsantritt mit der Raiffeisenkasse sprechen. Beispielsweise merken Autovermietungen etc. hohe Beträge als Sicherheitsleistung vor, die dann für andere Einkäufe im Urlaub fehlen. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, steht einem erholsamen Urlaub wohl nichts mehr im Wege.